Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen


Modul 21: E
nergiemanagement

Ansprechpartner Karsten Spahn

Ziel des Seminars ist die strukturierte, anwendungsorientierte und für die Seminarteilnehmer nachvollziehbare Vermittlung von Kenntnissen und Leitfäden zum Gesamtkomplex Energiemanagement.

Inhalte zum Seminar

  • Grundbegriffe
  • Vorstellung Energiemanagementsysteme

        o   ISO 50001, Energieaudits nach DIN 16247, Alternatives System nach SpaEfV

        o   Verantwortlichkeiten, Prozesse, Dokumentation

        o   Schulung und Information

        o   Integrierte Managementsysteme

        o   Audits und Zertifizierungen

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Energiebeschaffung

        o   Preisbestandteile Strom, Erdgas, Heizöl oder anderer Brennstoffe

        o   Funktion der Preisbildung bei Energien

  • Interne Energieflüsse

        o   Anwendungsbereiche definieren

        o   Erfassung Anlagen: Anlagenkataster

        o   Methoden zu Ermittlung / Abschätzung der Verbräuche

  • Durchführung und Auswertung von Messungen und Prüfungen
  • Aufbau und Pflege eines angemessenen Energiecontrollings

        o   Datenerfassung

        o   Dateneingabe

        o   Datenauswertung

  • Energienutzung und Technologien

        o   Heizung und Warmwasserbereitung

        o   Beleuchtung

        o   Betriebstechnik (Lüftung, Kälte, Aufzüge, Druckluft usw.)

        o   Einsatz erneuerbarer Energien

        o   Spitzenlastmanagement

  • Energieeinsatz bewerten

        o   Grafische Darstellung der Energieströme

        o   Einflussfaktoren auf den Energieverbrauch

        o   Energieleistungskennzahlen

  • Energieaufwand und Kosten optimieren

        o   Systematisches Finden von Einsparpotentialen

        o   Praxisorientierte Wirtschaftlichkeitsrechnungen

  •  Fördermöglichkeiten

Die Teilnehmer erläutern zu Beginn des Seminars ihren jeweiligen Bedarf und werden gezielt auf die Optimierung von Energieeinsatz und –kosten geschult. Durch entsprechende praktische mit den Teilnehmern zusammen durchgeführte Beispiele werden die Handwerkszeuge eines Energiemanagementsystems nachvollziehbar und im Unternehmen einsetzbar vermittelt.